Paljari-Faser

outside

Mehr Power mit Infrarot

Anziehen und am liebsten nie wieder ausziehen: Die patentierte Hightech-Faser, welche von Paljari verwendet wird, eröffnet neue Dimensionen des Körpergefühls. Das Zusammenspiel von technischer Kompetenz, Präzision, Hightech und Natur macht die Paljari-Faser zu einer komfortablen und wirkungsvollen Wohlfühl-Textilie. Eine einzigartige Komposition verschiedener Edelmetalle erzeugt wohltuendes Bioinfrarot, das bis in die feinsten Kapillaren wirkt. Die Paljari–Faser unterliegt laufenden Tests und Untersuchungen und ist von verschiedenen Universitäten, Krankenhäusern, medizinischen Zentren und Labors auf ihre Wirksamkeit geprüft worden. Studien zufolge sorgt Bioinfrarot für eine Verbesserung der Blutzirkulation, des Zellwassers und des Stoffwechsels. Sie unterstützt bei Regeneration und hilft bei der Minimierung von Schmerzen.

„Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen“, ist ein Sprichwort aus Indien. Es gibt eine Vielzahl von Krankheiten, aber nur eine Gesundheit. Sie gilt es bis ins hohe Alter bestmöglich zu erhalten, denn jeder möchte alt werden, sich dabei aber fit, wohl und beschwerdefrei fühlen. Peters Tribus hat die Wirkungsweise der intelligenten Faser praktisch am eigenen Leib erfahren. Das ist der Grund, warum es Paljari heute gibt. 2009 kam er das erste Mal mit „Fern-Infrarot“ in Berührung, als er in Verona einen Vortrag darüber besuchte. Neugierig geworden startete er wenig später einen Selbstversuch mit einem Infrarot-Pyjama. Nicht einmal eine Woche dauerte es und er fühlte sich munterer und fitter. Nun war er mutig genug, sich endlich einem unliebsamen Pflichttermin zu stellen: Der Kontrolluntersuchung an seinem – von Kindheit an geschwächten – Herzen. EKG und Ultraschalluntersuchung waren obligatorisch, eine Operation wurde ihm seit Jahren prophezeit. Die lange Pause während der Untersuchung vergisst Peter Tribus bis heute nicht. Und die versteinerte Miene des Arztes. Zuerst ungläubig, dann überrascht. „Herr Tribus, glauben Sie an Wunder?“

Die Paljari-Faser

Wie sie entstand

Wie so viele geniale Erfindungen, führte auch bei der Entstehung der Faser der Zufall Regie. In den 80er-Jahren suchte die NASA nach einer Möglichkeit ihre Astronauten mit schnell trocknender, antibakterieller Kleidung auszustatten. Die Raumfahrer sollten nach dem Einsatz im All ohne den üblichen, starken Körpergeruch zurückkehren können. Der japanische Forscher Dr. Toshio Komuro entwickelte schließlich über Jahrzehnte eine Technologie, die dies ermöglichte. Das Produkt: Eine Faser, die innerhalb von 24 Stunden 99,53% der schädlichen Bakterien auf der Hautoberfläche eliminiert. Und noch mehr. Die Wissenschaftler bemerkten, quasi zufällig, dass die Faser auch optimierend auf die Muskeln der Kosmonauten einwirkte, die in der Zeit des Weltraumfluges geschwächt wurden. Sie regenerierten viel rascher als bisher und waren wieder schneller belastbar (siehe Studien). Möglich machte es die High-Tech-Faser, die dank Fern-Infrarot-Wellen im Niedrigfrequenzbereich gesundheitsfördernd wirkte. Die Paljari-Faser war geboren.

Die Paljari-Faser

Wie sie wirkt

Es ist kein Wunder, sondern Wissenschaft. Die in die Faser eingeschweißten, feinen Edelmetallpartikel nehmen die Körperwärme auf, wandeln sie in sogenanntes langewelliges Infrarot um und geben dieses wieder an den Körper zurück. Die Infrarotwellen dringen wie durch ein Fenster bis fünf Millimeter in die Haut ein. Dadurch wird ein sanfter Wärmeausgleich der Unterhaut erreicht und die gesamte Muskulatur kann sich tief entspannen. Im Körper passiert Faszinierendes: Die Wassermolekülketten, die Sauerstoff und Nährstoffe transportieren, beginnen zu rotieren und zu vibrieren. Sie kommen so, ähnlich einer mechanischen Resonanz, in Bewegung. Dadurch verkleinern sich die Ketten und die entstandenen Cluster können so vermehrt die Zellwände passieren. Die Folge: Die Zelle wird schneller, besser und mit mehr lebenswichtigem Sauerstoff und notwendigen Nährstoffen versorgt (siehe Studien).

Die Paljari-Faser

Wie sie hilft

Mehr Nährstoffe, mehr Sauerstoff: Das sind nur ein paar mobilisierende Elemente, die dem Wunderwerk Mensch – und auch dem Tier – helfen, sich selbst zu helfen. Sind ein paar entscheidende Faktoren erst angekurbelt, kommt der ganze Organismus wieder in seine Kraft und damit in Balance. Ganz ohne Nebenwirkungen.
Weitere interessante Informationen zum Thema
finden Sie in der Broschüre "Faszination Mensch - Bioinfrarot.".

Studien und weiterführende wissenschaftliche Literatur 
zu den enthaltenen Aussagen finden Sie auf unserer Webseite unter "Studien".

Nur für Paljari-Partner

Die App für Paljari-Partner