fbpx

Giersch Smoothie

Freunde von Rohkost und Wildkräutern lieben den Giersch als aromatisches Highlight in Salaten, Suppen und als Spinat, da er an den Geschmack von Petersilie erinnert. Ideal ist das Kraut im Frühjahr in Smoothies oder als Gewürz zu Gemüse. Der Geißfuß oder Ziegenfuß, wie der Giersch auch genannt wird, ist reich an Kalium und unterschützt die Entwässerung und Ausscheidung von Harnsäure im Körper, wodurch er häufig auch zur Vorbeugung von Blasenentzündungen eingesetzt wird. Neben Kalium und Kupfer enthält der Giersch auch Vitamin A und C sowie Eisen. Deshalb wird er auch zusammen mit der Brennnessel gegen Frühjahrsmüdigkeit empfohlen. Auch bei Mückenstichen oder Sonnenbrand ist der Giersch nützlich: die Blätter einfach leicht mit einem Stein quetschen und auf die schmerzenden Stellen auflegen.

Zutaten

Giersch kann abführend wirken, deshalb sollte mit einer kleineren Dosis begonnen werden, die dann gesteigert werden kann.

  • 1 Handvoll reife Himbeeren, Heidelbeeren oder Erdbeeren 
       (insgesamt)
  • 1 Banane
  • 1 kleine Handvoll junge Gierschblätter.

Zubereitung

Alles waschen, mit dem Mixer zerkleinern und die gewünschte Menge Wasser dazugeben.

Haltbarkeit

Der Giersch Smoothie wird frisch zubereitet und gleich konsumiert.

Anwendung

Dieses kulinarische Erlebnis schmeckt ausgezeichnet und kann so oft wie gewünscht den Speiseplan bereichern.

Mehr erfahren

Kontakt aufnehmen

Nur für Paljari-Partner

Die App für Paljari-Partner

Hinweis zu Cookies
Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit der Website zu garantieren und die Zugriffe zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz.

Hinweis schließen