Helfer im Herbst

Am 14. September war Heilig-Kreuz-Tag. Im Alpenraum ist das der Tag der Almabtriebe, der Ernte und Dankbarkeit, aber auch ein Zeitpunkt an dem die Arbeit und der Ertrag des Sommers sichtbar werden. Jetzt beginnt das Loslassen von Projekten des Frühjahrs und Sommers. Jetzt soll das Gehegte und Gepflegte Früchte tragen.

So vieles bringt der Herbst: nicht nur – und besonders in diesem Jahr – reiche Ernte. Die zweite Jahreshälfte bringt auch Arbeit und Anspannung mit sich. Zögern und Angst vor dem Ungewissen sind typisch für die dunklere Jahreszeit. Überforderung, Chaos, Traurigkeit, Zerrissenheit und das Gefühl vor lauter Aufgaben nicht mehr seine Leistung bringen zu können sind Energien im Herbst. Jetzt erwachen Sammeltrieb und Ordnungsliebe. Pflanzen die in solchen Zeiten helfen sind u.a. Enzian, Meisterwurz, Silberdistel und Heilziest.

  • Enzianwurzel

    Gebrannt in ihrer Essenz hilft die Enzianwurzel Unverdauliches zu verdauen. Sie stärkt den Magen, ist gärungswidrig, verdauungsanregend, schleimlösend und beruhigend für die Verdauungsorgane. Auch auf die Psyche hat die Enzianwurzel ihre Wirkung. Sie hilft Misslungenes anzunehmen und Enttäuschungen und Ablehnungen zu verdauen.

  • Meisterwurz

    Sie verleiht Mut, Kraft und wirkt schmerzstillend, blutdrucksenkend, abwehrstärkend, antibiotisch und hilft bei Rückenschmerzen die durch Überanstrengung und Überforderung entstehen. Gehobelt ist sie ein probates Erkältungsmittel zum Schnupfen.

  • Silberdistel

    Disteln wirken harntreibend, abführend, schweißtreibend, sind allgemein stärkend und antibakteriell. Emotional helfen sie aus Chaos und Überforderung heraus, genauso wie bei schwierigen Lebensübergängen und durch die Wechseljahre.

  • Heilziest

    Das wertvolle Betonienkraut markiert besonders den Übergang von Licht in die Dunkelheit. Es ist stärkend, heilend und auch harntreibend, kreislaufanregend und schmerzstillend. Bei Überforderungen, unbestimmten, unangenehmen Gefühlen und Kraftlosigkeit ist Heilziest ein wunderbares, helfendes Kraut. Heilziest hat eine so tiefgreifende Heilwirkung bei Neuralgien und auf das zentrale Nervensystem, dass schon Hildegard von Bingen meinte, dass es sogar dummen Menschen Verstand geben würde.

  • Vitalpilze: natürliche Stimmungsaufheller

    Bei Depressionen, Verstimmungen oder innerer Unruhe werden auch Vitalpilze erfolgreich eingesetzt: Cordyceps, Hericium und der Ganoderma lucidum (auch als Reishi bekannt). Die Inhaltsstoffe dieser Vitalpilze können sich positiv auf das Hormonsystem auswirken, Verstimmungen entgegenwirken und das Nervenkostüm stärken. https://www.paljari.net/de/produkte/vitalpilze

Nur für Paljari-Partner

Die App für Paljari-Partner

Hinweis zu Cookies
Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit der Website zu garantieren und die Zugriffe zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz.

Hinweis schließen