fbpx

Das richtige Arsenal für die Abwehrpolizei

In diesen Tagen rund um Weihnachten und den Jahreswechsel, wenn man mit vielen Menschen in Kontakt kommt, sollte man gerüstet sein und seinem Heer das richtige Kanonenfutter liefern. Wer gut und „das Richtige“ isst, hilft seinem Körper, sich gegen Viren und Bakterien zu wehren. Die TCM – die Traditionelle Chinesische Medizin – weiß, welche Nahrungsmittel dabei helfen können.

Warmes für den Magen

Aus Sicht der TCM ist ein warmes Frühstück wie Porridge, ein Omelett mit Gemüse oder eine Suppe der ideale Start in den Tag und sorgt für starke Abwehrkräfte. Milchprodukte, Brot und Zucker sollten reduziert werden. Ideal ist es, wenn regelmäßig und frisch gekocht wird. Besonders günstig für das Immunsystem sind unter anderem Suppen und Eintöpfe, Hafer und Hirse, Karotten, Kohl- und Krautgemüse-Arten, saisonales Obst wie Äpfel und Birnen, Nüsse und Samen sowie Rosmarin, Fenchel- und Kümmelsamen.

Der beste Arzt ist Ruhe

Wenn sich bereits eine Erkältung ankündigt, empfiehlt sich Ingwertee: Einfach ein paar Scheiben Ingwer zehn Minuten in heißem Wasser kochen und mit Honig süßen. Hat ein richtiger Grippevirus zugeschlagen, sollte man stattdessen eher zu Pfefferminztee oder Holunderblütentee greifen. Was immer hilft: dem Körper die nötige Ruhe geben. Wer sich überfordert, riskiert eine Verzögerung der Heilung oder Schlimmeres.

TCM – Traditionelle Chinesische Medizin:

Die Traditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM, bezeichnet alternative Heilverfahren, die auf der alten chinesischen Heilkunst bestehen. In China findet die Traditionelle Chinesische Medizin bereits seit mehreren tausend Jahren Anwendung.

Mehr erfahren

Kontakt aufnehmen

Nur für Paljari-Partner

Die App für Paljari-Partner

Hinweis zu Cookies
Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit der Website zu garantieren und die Zugriffe zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz.

Hinweis schließen